LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Bäuerinnen- und Bauernschule

Zur Landwirtschaftlichen Facharbeiterprüfung bzw. Weinbaufacharbeiterprüfung im Abendkurs.Voraussetzungen und ZielgruppenDie Bauern- und Bäuerinnenschule ist eine saisonmäßige weiterführende Fachschule, um eine mehrberufliche Ausbildung zu ermöglichen.Voraussetzungen

  • Die Vollendung des 18. Lebensjahres und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder die erfolgreiche Absolvierung einer mittleren oder höheren Schule.
  • oder die Vollendung des 21. Lebensjahres.
  • Der Unterricht darf aus organisatorischen und pädagogischen Gründen sowie entsprechend den Bedürfnissen der Schüler auch am Abend und an schulfreien Tagen sowie in Kursform erfolgen.

Zielgruppen

  • Personen, die in der Landwirtschaft tätig sind, aber bisher keine landwirtschaftliche Fachausbildung genossen haben.
  • Personen, die einen landwirtschaftlichen Betrieb gemeinsam mit Ihrem Partner führen wollen.

„Die Facharbeiterprüfung ist Voraussetzung beispielweise zur Erlangung der EU-Förderung „Erstniederlassung“FachrichtungenDie Bäuerinnen- und Bauernschule bietet die Fachrichtungen Landwirtschaft und Weinbau und Kellerwirtschaft an. Die Gegenstände und die Anzahl der zu absolvierenden Stunden können sie im Stundenplan der Bäuerinnen- und Bauernschule ablesen.Anrechnung von Prüfungsgegenständen auf die landwirtschaftliche Facharbeiterprüfung

Zwei Jahre Fachschule für Landwirtschaft oder Ländliche Hauswirtschaft (Modul 1) mit positivem Abschluss. Schriftverkehr, Fachrechnen, Politische Bildung.

Lehrabschlussprüfung in einem gewerblichen Beruf. Schriftverkehr, Fachrechnen, Politische Bildung teilweise (Teilprüfung in Standeskunde).
Gärtnerfacharbeiterprüfung. Schriftverkehr, Fachrechnen, Politische Bildung, Pflanzenbau teilweise (Teilprüfung im speziellen Pflanzenbau).
Lehrabschlussprüfung als Landmaschinenmechaniker. Landtechnik, Baukunde und Arbeitssicherheit, Schriftverkehr, Fachrechnen, Politische Bildung teilweise (Teilprüfung in Standeskunde).
Handelsakademie. Schriftverkehr, Fachrechnen, Politische Bildung teilweise (Teilprüfung in Standeskunde), Betriebswirtschaft und Marktkunde teilweise (Teilprüfung in spezieller Betriebswirtschaft).
Gewerbliche Meisterprüfung, Befähigungsprüfung für das Gastgewerbe, Krankenpflegeschule, AHS, HAS, HTL, HBLA, Höhere Schule bzw. Fachschule für wirtschaftliche Berufe, abgeschlossenes Studium. Schriftverkehr, Fachrechnen, Politische Bildung teilweise (Teilprüfung in Standeskunde).