headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Die Meisterausbildung

Wer heute nicht reagiert, wird künftig einen Wandel hinnehmen müssen, den andere eingeleitet haben. Nützen Sie die Chancen einer Meisterausbildung.Die Meisterausbildung hilft dem Meisterkandidaten bei der beruflichen und persönlichen Zielfindung. Durch den Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten, aber vor allem durch die Erstellung eines Unternehmenskonzeptes im Rahmen der Hausarbeit, hat schon so mancher jenes Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen und vor allem jene Handelskompetenz erhalten, welche mehr Erfolg im Leben und Beruf bewirkte. Modulare MeisterausbildungDurch die modulare Form der Meisterausbildung kann das Ziel Meisterprüfung schrittweise erreicht werden. Schon in den ersten beiden Ausbildungsjahren können Teilprüfungen abgelegt werden.

  • Inhalte der einzelnen Kursabschnitte werden durch Schwerpunktsetzung überschaubar
  • Die Module der Betriebs- und Unternehmensführung sind aufbauend. Bei allen anderen Modulen ist der zeitpunkt der Absolvierung frei wählbar
  • Durch den Abschluss von Kursen mit Teilprüfungen reduziert sich der Prüfungsstress am Ende der Ausbildung.
  • Eine begonnene Ausbildung kann durch die Anrechnung er Module auch zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden.

Empfehlungen der Lehrlingsstelle für den Kursbesuch:

Kurstermine im Ausbildungsjahr 2019/20 an der LFS Mistelbach:

A1 Grundlagen der Betriebs- und Unternehmensführung

Teil 1 11. - 14. November 2019
Teil 2 17. - 20. Februar 2020

A2 Ausbilderlehrgang

                2. - 6. Dezember 2019

U1 Betriebsanalyse

Teil 1 25. - 27. November 2019
Teil 2 2. - 5. März 2020

F1/F2/U2 Abschlussmodul Pflanzenbau - Tierhaltung - Betriebsentwicklung

Teil 1 18. - 22. November 2019
Teil 2 9. - 13. Dezember 2019
Teil 3 13. - 17. Jänner 2020
Teil 4 10. - 14. Februar 2020

Weitere Informationen dazu finden Sie bei der NÖ Land- und forstwirtschaftliche Lehrlings- und Fachausbildungsstelle St. Pölten.